Johann-Heinrich-Voß-Gesellschaft · c/o Eutiner Landesbibliothek · Schlossplatz 4 · D-23701 Eutin · info@voss-gesellschaft.de
Tagung Lauenburg 1993
Start Aktuell Über uns Über Voß Mitgliedschaft Publikationen Texte & Materialien Veranstaltungen Vade mecum Links Impressum
„Freiheit durch Aufklärung”– Das gesamtdeutsche Erbe von Joahann Heinrich Voß (1751-1826) Tagung der Friedrich-Naumann-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Stiftung Mecklenburg (Ratzeburg) und des Verbands deutscher Schriftsteller, Landesbezirk Nord 23.-25. April 1993, Lauenburg (Elbe)
Leitung: Dr. Klaus Lüders (Stiftung Mecklenburg, Ratzeburg) und Dr. Wolfgang Beutin (VdS) Programm:
Freitag, 23. April 1993 Klaus Lüders (Ratzeburg): Einführung: Befreiung durch Aufklärung? Demokratiegeschichtliche Orientierungshilfen in der heutigen Zeit Sonnabend, 24. April 1993 Walter Grab (Tel Aviv): Johann Heinrich Voß und die Französische Revolution - mit Anmerkungen zu seiner politischen Lyrik  Ernst Theodor Voß (Marburg): Idylle und Aufklärung. Über die Rolle einer verkannten Gattung im Werk von J. H. Voß Wolfgang Beutin (Hamburg): J. H. Voß und der Göttinger Hain-Bund Raimund Kemper (Prag): Was heißt “gedolmetscht”? Zur kulturgeschichtlichen Bedeutung der Übersetzungen von J. H. Voß   Dr. Klaus Lüders (Ratzeburg): „...Freigeist und Demokrat!” J. H. Voß und die Freiheitsideale seiner Zeit. Sonntag, 25. April 1993 Günter Häntzschel (München): Zur Kultur- und Mentalitätsgeschichte des späten 18. Jahrhunderts: Der Briefwechsel zwischen  J. H. Voß und Ernestine Boie Gerhard Wagner (Berlin): Parallelen und Kontraste zu Voß: Antike-Rezeption als Medium politisch-literarischer Kritik bei Carl Gustav Jochmann (1789-1830) Tagungsband: Freiheit durch Aufklärung: Johann Heinrich Voß (1751-1826). Hg. von Wolfgang Beutin und Klaus Lüders. Frankfurt a. M.: Peter Lang 1995 (Bremer Beiträge zur Literatur- und Ideengeschichte, 12)
Bildungsstätte Zündholzfabrik, Elbstraße 2, 2058 Lauenburg Veranstalter: Friedrich-Naumann-Stiftung