Veranstaltungs-Vorschau
So, 4. Dezember 2022, 11 Uhr, Ankershagen Klassizist und Klassiker. Zum Verhältnis von Voß und Goethe Vortrag von Dr. Frank Baudach (Eutin) Heinrich-Schliemann-Museum, Lindenallee 1, 17219 Schliemanngemeinde Ankershagen Veranstalter: Heinrich-Schliemann-Gesellschaft Ankershagen 1773 hatte der junge Johann Heinrich Voß, der nach seiner Hauslehrerzeit in Ankershagen gerade zum Studium nach Göttingen gelangt war, dem Autor des „Götz von Berlichingen“ aus der Ferne noch ein begeistertes Lobgedicht gewidmet. Als er einundzwanzig Jahre später als berühmter Dichter und Homer-Übersetzer dann zum ersten Mal Weimar besuchte, war er jedoch keineswegs gekommen, um Goethe kennenzulernen – im Gegenteil: Er setzte alles daran, „Goethes gefürchtete Erscheinung abzuwenden“, wie ein Zeitgenosse berichtete. Der Besuch war gleichwohl der Beginn einer teils intensiven, immer aber auch problematischen Freundschaft. An ihr lassen sich die Unterschiede der Charaktere, Weltanschauungen und Dichtungsauffassungen des „Homeriden“ und Klassizisten Voß und des Weimarer Ministers und „Klassikers“ Goethe erkennen – Unterschiede, die aufschlussreich sind auch für die weltanschauliche Umbruchsituation am Ende des 18. Jahrhunderts. So, 19. Februar 2023, Otterndorf Hochzeitsreise nach Mecklenburg Lesung nach Originalquellen mit Martin Grieger (Sprecher), Silke Gehring (Ernestine Voß) und Frank Baudach (Johann Heinrich Voß)